5 Dinge in meiner Wohnung unter 20 € ohne die ich nicht mehr Leben will



Mein Kalender (19,99€)

Manchmal ist das Leben turbulent und das Gedächtnis käsig


Jeder kennt ihn, den guten, alten Freizeitstress. Heute ist es das wunderbare Café Date mit Freund*innen, morgen das zunächst unschuldige Bummeln auf der Einkaufsstraße, das nicht selten zur ausgewachsenen Shopping - Eskapade wird. Davor noch schnell zum Arzt, Frisör und Supermarkt, denn danach steht Facetime mit der Familie an!

Als ich mir vergangenen Sommer ein knappes Jahr Pause von der Bühne nahm, zog mit der lang ersehnten Zeit in meiner Wohnung in Hamburg auch der Freizeittrubel ein. Ich liebe ihn! Ich bin ein aktiver Mensch und ich würde "Freunde treffen" als Hobby bezeichnen. Ich bin aber auch jemand, dem bei viel Trubel ab und zu etwas durch die Synapsen rutscht und deshalb kann ich nicht ohne einen Kalender!



Handyflucht


Eine ganze Weile habe ich mir deshalb alle Termine in mein Handy gespeichert und das hat wirklich geholfen. Schließlich kann man gleichzeitig einen Erinnerungswecker stellen – praktisch!

Aber das Bedürfnis nicht ständig auf mein Handy schauen zu müssen oder es für Infos zu Rate zu ziehen, wurde immer größer. Es musste also etwas "handfesteres" und selbstverständlich optisch ansprechendes her! Weil der Trend schon stark Richtung Happiness-Journaling geht und ich das immer gern ausprobieren wollte, habe ich etwas gesucht, das zwar immer noch seinen Schwerpunkt auf die traditionelle

Mein Juniqe Kalender Kalenderfunktion legt, aber auch Raum für

Wünsche und Gedanken lässt. Die Auswahl ist groß! Hängengeblieben bin ich dann schließlich bei einer meiner Go-To Websites, die ein unglaublich vielfältiges Angebot an Wandbildern, Schreibwaren und Wohnaccessoires in sehr vielen Designs anbieten: JUNIQE.


So ein Kalender hilft nicht nur beim Time Management. Er ist verglichen zu anderen Happiness - Kalendern recht schlicht gehalten und bietet einem neben "Daily Business" die Möglichkeit festzuhalten, was man am diesem Tag erreichen möchte und was schön war. Allein sich einen Moment Zeit zu nehmen und darüber nachzudenken, wofür man dankbar ist und welche kleinen aber feinen Ziele man täglich stecken und erreichen kann, tut unheimlich gut! Ich hab das mal kurz für euch zusammengefasst:


  1. Durch das Visualisieren verbessere ich meine Produktivität und ich kann Dinge gezielter und schneller in die Tat umsetzen.

  2. Das wiederum nimmt mir viel Stress! Mir im Vorhinein Zeit zu nehmen, welche To-Do's in den Kalender müssen, hilft mir meine Prioritäten aktiv zu setzen.

  3. Das wiederum lässt mir mehr Raum und Zeit für Kreatives.

  4. Ach so, und gegen mein chronisches "Geburtstage - Vergessen" hilft es auch. :)


Ihr seht: Ich kann nicht mehr ohne einen Kalender. Mein Ziel für 2021 ist es mir ein Bullet Journal selbst zu basteln. Ich freue mich schon darauf!



Mein Hygrometer (9,95€)

Alle Infos auf einem Blick


Dieser Punkt auf meiner Liste könnte euch verwirren. Warum zum Teufel kann Abla ohne ein Hygrometer nicht leben? Oh, da gibt es viele Gründe und ich bin sicher, ihr werdet euch in dem ein oder anderen wiederfinden...


Schimmelschutz


Zunächst ist es natürlich extrem uncool, wenn es in der Wohnung schimmelt. Man braucht nicht erst – wie ich – eine Schimmelallergie um sich darüber zu ärgern. Mit einem Hygrometer in der Wohnung kann das nicht passieren, da man sich ganz kinderleicht im grünen Bereich aufhalten kann. Dieser liegt zwischen 40% und 60% Luftfeuchtigkeit. Falsches oder mangelndes Lüften kann dazu führen, dass Wasser an Fenstern oder Wänden kondensiert, aber mit meinem geliebten Hygro weiß ich immer sofort, wann ich ordentlich lüften muss.


Stimmhygiene


Gleichzeitig ist Luftfeuchtigkeit, die sich im oben genannten Bereich befindet, extrem gut für unsere Schleimhäute! Und da ich mein Geld mit meiner Stimme verdiene, möchte ich es natürlich doppelt und dreifach vermeiden krank zu werden. Nur feuchte Schleimhäute sind dazu in der Lage Viren, Bakterien, Pilze und Staub abzuwehren. Zum Feuchthalten reicht es leider nicht, nur Wasser zu trinken und Nasenspray zu benutzen. Deshalb achte ich sehr darauf, dass die Luftfeuchtigkeit in meiner Wohnung nicht unter die 40% Marke kriecht.



TIPP: Halsschmerzen? Rinnende Nase? Anzeichen, dass sich eine Erkältung anbahnt? Ich greife dann sofort zu sogenannten Schleimstoffen, die attraktiver und leckerer sind als ihr Name verspricht: Eibischwurzel und Isländisch Moos helfen mir (auch prophylakisch) durch Erkältungszeiten! Feuchthaltestoffe wie Koch- oder Meersalz und Glycerin bringen den gewünschten Effekt beim Inhalieren!


Fröstelschutz


Ich bin eine staatlich anerkannte Frostbeule. Fühlt sich zumindest manchmal zu an. Was ich damit sagen möchte: Oft kann ich meinem natürlichen Temperaturempfinden nicht trauen. Und da hilft natürlich auch mein Hygro. Ein kurzer Check auf die Temperaturangabe und ich weiß, ob Elsa mir ins Ohr gepustet hat oder es in meiner Wohnung tatsächlich kühl ist und ich die Heizung aufdrehen kann. (Meine Nebenkostenabrechnung dankt es mir!) Ist die Temperatur normal und mich fröstelt es, ziehe ich mir lieber noch einen Pulli drüber oder verkrieche mich unter einer meiner (vielen) Decken.



Meine Lichterketten

Die unaufdringlichen Stimmungsmacher


Ich liebe meine Lichterketten! Für mich gibt es kaum etwas, das in einem Raum so schnell eine warme, gemütliche Atmosphäre schafft. Viele von euch verbinden Lichterketten womöglich nur mit der Weihnachtszeit, aber in den letzten Jahren haben sie den Sprung als fester Deko Bestandteil in viele Wohn- und Schlafzimmer geschafft.



In meiner Wohnung findet ihr sie:


  • an meiner Wohnzimmerwand (Bild)

  • in einem Glasbehälter

  • um ein hölzernes Herz gewunden

  • über meinen Spiegel gelegt

  • um meinen Lampenschirm gewickelt

  • an meinem Schrank befestigt

  • traurig in meinem Regal liegend, weil sie noch keinen Platz in meiner Wohnung gefunden haben



Gar nicht schlimm, wenn ihr der netten Lady hier zustimmt! Ich muss lachen, wenn ich mir meine Liste ansehe. Als ich die Lichterkette um meinen Lampenschirm wickelte, zweifelte ich selbst ein wenig an meiner Zurechnungsfähigkeit! Aber wenn ich abends auf meiner Couch liege, ein gutes Buch in der Hand, Kerzen an, Salzbrezeln stehen bereit und alles ist untermalt vom leichten Schimmern der Lichterketten - das macht mich einfach glücklich! Wem geht es genau so?



Oatly Hafer Barista Edition (2,19€)

Eine der Besten unter den Hafermilch - Angeboten und perfekt für mein morgendliches Ritual


Oh, geliebte Oatly Hafermilch! Nie werde ich vergessen, wie ich deine Barista Edition zum ersten Mal probierte:

Es war ein milder Spätsommertag und ich saß in einem kleinen, mit Efeu bewachsenen Innenhof eines Cafés. Man brachte mir meinen schwarzen Kaffee mit einem Keks und einem kleinen Kännchen Milch. Ich freute mich tierisch über den Keks, da es meiner Meinung nach gesetzlich vorgeschrieben sein sollte neben seinem Kaffee noch einen kleinen, süßen Snack vorgelegt zu bekommen. Ich saß also da, genoss die warmen Sonnenstrahlen und als ich nur noch einen kleinen Schluck Kaffee in meiner Tasse hatte, fing ich an über das Kännchen Milch nachzudenken. Vielleicht würde es weggekippt werden, wenn ich es nicht trinken würde?

Wäre doch schade, dachte ich und beschloss aus meinem Schlückchen Kaffee einen Milchkaffee zu machen.

Bis heute bereue ich diese Entscheidung nicht! Mir schmeckte die Milch so unglaublich gut, dass ich einen Kellner fragte, ob er mir den Namen der Marke nennen könnte. Er brachte ihn mir zusammen mit einem extra Glas Milch und seit dem sind Oatly und ich unzertrennlich!


Ende.


Nein, das ist natürlich nicht das Ende!


Seit dem hatte ich immer ein Auge auf die Oatly Produkte. Tatsächlich war die Barista Edition in meinem REWE grundsätzlich ausverkauft und beim Blick auf den Preis musste ich auch kurz schlucken. Trotzdem griff ich zu, sobald sie wieder im Regal erschienen und verbuche diese Leckerei seither unter "Das gönne ich mir" .


Mein morgendliches Ritual


Vor einigen Monaten empfahl mir eine Freundin das Instagram Profil von myra_snoflinga, die eigentlich Stefanie heißt. Stefanie hat vor Jahren mit einigen gesundheitlichen Problemen kämpfen müssen, die sie mit Hilfe der Goldenen Milch bekämpfen konnte.


Ich begann mich ein wenig über das Thema zu informieren und was ich erfuhr klang absolut vielversprechend! Vor allem, da ich nach den vielen Jahren Arbeit ohne Pause auch mit einigen Themen zu kämpfen hatte und nach Lösungen suchte. Ich werde euch zu diesem Thema einen eigenen Blog schreiben, dann könnt ihr euch in Ruhe durchlesen wie, was, warum und weshalb...



Swiffi (4,99€)

Mein kleiner, flauschiger Freund


Ihr wisst ja nun schon, dass ich eine Schimmelallergie habe und mein Hygrometer auf mich und meine Wohnung aufpasst. Bei meiner zweiten und viel sensibleren Allergie, brauche ich ein wenig mehr aktive Hilfe.

Jeden trifft mal die Faulheit und bevor man sich versieht hat sich der Staub auf den Möbeln gesammelt. Meine Wohnung scheint ganz besonders staubverliebt zu sein. Sobald ich mich wegdrehe, fliegen die Staubkörner laut lachend auf meinen Schrank, die Regale und Spiegelflächen. Ich reagiere darauf relativ schnell mit Schniefen und Niesen und das ist der Moment, in dem mein kleiner, flauschiger Freund ins Spiel kommt.


Staub-Staatsfeind-Nummer 1


Der Swiffer Staubmagnet rettet mich! Einmal fix über alle Oberflächen gewischt und schon kann ich aufhören zu schniefen. Es geht schnell, der Staub bleibt praktisch kleben und wird nicht einfach aufgewühlt, er ist klein und leicht verstaubar. Must have und sicher Bestandteil vieler Haushalte.



Das waren sie...


Meine 5 Dinge unter 20 € in meiner Wohnung, ohne die ich nicht mehr leben will. Vielleicht findet ihr euch ja in dem ein oder anderen Punkt wieder oder fühlt euch inspiriert?


Lasst mich wissen, was ihr denkt!


124 Ansichten